Schweizer Juniorinnen auf Rang 3

8. November 2022

Am U13-Vierländerkampf in Essen klassiert sich das Schweizer Team auf dem dritten Rang. Der Sieg geht an die Equipe aus Frankreich. Im Mehrkampf gewinnt Lia Schumacher die Bronzemedaille.

Die Schweizer U13-Juniorinnen zeigen am Vierländerkampf Belgien-Deutschland-Frankreich-Schweiz in Essen eine sehr gute Leistung und turnen auf den dritten Rang. Die Equipe von Juniorinnen-Nationaltrainer Chris Lakeman präsentierte sich sehr stabil und musste bei 23 Übungen nur gerade einen einzigen Sturz Kauf nehmen. Belohnt wurden das Quintett mit Lia Schuhmacher, Kea Walser, Chiara Roveri, Joya Dübi, Noée Obi und Fiona Müller mit dem dritten Teamrang, nur 1,250 Punkten hinter dem Siegerteam Frankreich. Der zweite Rang ging an die Turnerinnen aus Belgien.

Lia Schumacher gewinnt Bronzemedaille

Beste Schweizer Mehrkämpferin war die Aargauerin Lia Schumacher. Mit 47,000 Punkten schaffte sie als Dritte den Sprung aufs Podest. Chiara Roveri klassierte sich als drittbeste Schweizerin auf dem 10. Rang. Die ersten beiden Plätze sicherten sich die Belgierin Marie de Smet und die Französin Lola Chassat.

Rangliste

Sport-Partner

Platin-Partner & Namensgeber Turnzentrum Aargau

Gold-Partner

Silber-Partner

Bronze-Partner

Dienstleistungs-Partner